Warum Fasten ?

 Seit dem Jahr 2000 begleiten wir Menschen beim Fasten. In diesen Jahren konnten wir zu diesem Thema umfangreiche Erfahrungen sammeln. Heute wissen wir, dass Fasten nicht gleich Fasten ist und nicht jede Art zu fasten für jeden Menschen gleich geeignet ist. Die Intention ist allerdings immer dieselbe. Fasten soll den Körper reinigen, ihn von den über die Jahre angesammelten Giftstoffe befreien, um so die Gesundheit zu verbessern. Somit stellt das Fasten einen wesentlichen Teil einer umfassenden Gesundheitsvorsorge dar, bzw. kann man mit dem Fasten auch bestimmte, bereits bestehende Krankheiten mildern oder sogar heilen.
 
 Klassisches Fasten
 Gemeint ist, dass während der 5-tägigen Fastenkur zur Gänze auf die Aufnahme fester Nahrung verzichtet wird. Erlaubt sind Kräutertees, Wasser und Basensuppen. Diese Art des Fastens eignet sich besonders für kräftige, gut genährte Menschen mit ausreichender Vitalität. Dies zu beurteilen ist nicht immer ganz einfach. Sollten Sie nicht sicher sein, ob sie zu dieser Gruppe gehören, nehmen Sie vor dem geplanten Fasten Kontakt mit uns auf. Wir werden Sie entsprechend beraten. 
 
Getreidefasten nach TCM
 Diese Fastenform eignet sich für alle Menschen. Hier wird neben Flüssigkeit auch ein gut und lang gekochtes, vollwertiges Getreide, bei uns ist das der Reis, gegeben. Die Fastenden bekommen 3 mal am Tag eine vollwertige Mahlzeit. Allerdings wird der Reis nicht gewürzt. Diese Reduktion auf ein einziges Lebensmittel bewirkt eine starke Entlastung der Verdauungsorgane und eignet sich hervorragend zum Ausleiten von Schlackestoffen, ohne den Organismus wirklich zu schwächen. TCM Fasten bieten wir im Spätsommer auf der Planneralm an.